Kurt-Hackenberg-Preis 2021

Jury und Freie Volksbühne Köln haben entschieden, die Fülle an Online-Angeboten, Theatererlebnissen per Telefon resp. „Telefon-Audiowalks“, die die Theater Lockdown-bedingt anbieten, nicht für den Kurt-Hackenberg-Preis zu berücksichtigen.
Hoffen wir, dass bald wieder ein normaler Spielbetrieb stattfinden kann und das Gremium mit seiner Arbeit beginnen kann!

Ende des Jahres 2020 haben Maria Helmis und Dirk Fröse die Jury für die Vergabe des Kurt-Hackenberg-Preises verlassen.
Wir sagen beiden herzlichen Dank für ihre Arbeit und ihr Engagement!

Nach wie vor gehören Dr. Sandra Nuy und Jan Stangier der Jury an.
Neu hinzu kommt Christoph Pragua.

Die Jurymitglieder

Dr. Sandra Nuy
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Siegen (Politik- und Medienwissenschaft), Promotion mit einer Arbeit über die Dramen Arthur Schnitzlers im Fernsehen;
Publikationen zur deutsch-jüdischen Kulturgeschichte, Theater und Medien, seit 1989 auch freiberufliche Arbeiten als Kulturjournalistin und Dramaturgin

Christoph Pragua
Hamburger. Studium mit Schwerpunkt der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft in Köln. Im Karneval Kontakt bekommen mit dem Westdeutschen Rundfunk, dort dann ein Berufsleben lang aktiv als Regisseur für Hörspiel, Literatur und Feature. Gelegentliche Ausflüge in den Journalismus.

Jan Stangier
Studium der Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaften in Siegen und Hamburg. Derzeit am Theater Bonn im Bereich Marketing und Öffentlichkeitsarbeit engagiert. Vorstandsmitglied im Kulturforum Köln und Dozent am Kölner Institut für Kulturarbeit und Weiterbildung.