Unter die Haut. Der ergreifende Naturalismus des spanischen Barocks – und einige andere Meisterwerke aus der Sammlung (WRM)

Ribera, Zurbarán und Murillo: Drei Namen, drei Künstler, ein Königreich, eine Epoche – sie alle bringt das Wallraff in seiner nächsten Jahrespräsentation zusammen. Die drei Stars des spanischen Barocks und ihre naturalistischen Malereien werden den Besucher*innen laut Ausstellungstitel „Unter die Haut“ gehen. Dafür sorgen nicht nur der ergreifende Realismus, das Pathos und die spirituelle Überzeugungskraft der Meister, sondern auch ihre Inspirationsquellen. Anlass dafür, den kleinen, aber feinen Bestand spanischer Barockmalerei des Wallraf in den Fokus zu rücken, ist die jüngst vollendete Restaurierung von Riberas Hauptwerk Heiliger Paulus der Eremit. Selbst Kenner des Bildes wird seine neue Ausstrahlung erstaunen. Für die Sonderschau verstärkt sich das Wallraf mit hochkarätigen Leihgaben.

Wir freuen uns, dass Frau Mareike Fänger, den regelmäßigen Teilnehmer*innen unserer Ausstellungsführungen bestens bekannt, uns en passant auch mit einigen anderen Meisterwerken des flämischen und italienischen Barocks bekannt machen wird.


Verfügbare Karten

Beginn Verfügbarkeit Preis (Zusatzkarte)
14.01.2022 / 16:00 Uhr auf Anfrage auf Anfrage
21.01.2022 / 16:00 Uhr auf Anfrage auf Anfrage
A = Verfügbar im Aktiv-Abonnement   Z = Verfügbar als Zusatzkarte

Sie möchten bei dieser Veranstaltung dabei sein?

Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir beraten Sie gerne.

0221 / 9 52 99 – 10
service@volksbuehne.de