Veranstaltungsdetails: Quartett / Heiner Müller

Quartett / Heiner Müller

Heiner Müllers 1980 entstandene Bearbeitung des im vorrevolutionären Frankreich erschienenen, seinerzeit skandalösen Sittenromans „Gefährliche Liebschaften“ verhandelt Themen und Widersprüche, die, unter veränderten Vorzeichen, auch die gegenwärtige Sexismusdebatte aufgreift: Libertinage und sexuelle Selbstbestimmung, Puritanismus, Lust an der Unterwerfung und sexualisierte Gewalt.

Inszenierung:
Catherine Umbdenstock


Verfügbare Karten

Beginn Verfügbarkeit Preis (Zusatzkarte)
30.01.2019 / 20:00 Uhr Z A 17,00 EUR
A = Verfügbar im Aktiv-Abonnement   Z = Verfügbar als Zusatzkarte

Sie möchten bei dieser Veranstaltung dabei sein?

Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir beraten Sie gerne.

0221 / 9 52 99 – 10
service@volksbuehne.de