Nora

Nora

Robert Borgmann, Inszenierung
Torvald Helmer steht kurz vor einem großen Karrie-resprung zum Bankdirektor. Seine Frau Nora könnte aber den sozialen Aufstieg gefährden. Denn zu Beginn ihrer Ehe und um ihrem schwer erkrankten Mann zu helfen, fälschte sie eine Unterschrift unter ein Darlehen – als Frau Ende des 19. Jahrhunderts ist sie nicht kreditfähig. Nun erpresst sie der Mann, der ihr das Geld lieh. Als Torvald die Wahrheit erfährt, beschuldigt er Nora, seine Ehre und Karriere zu zerstören. Nora verlässt daraufhin nicht nur ihren Mann, sondern auch ihre gemeinsamen Kinder. Noras Verhalten war 1879 bei Erscheinen des Stückes ein Skandal, stellte es doch die Ehe in Frage.


Verfügbare Karten

Beginn Verfügbarkeit Preis (Zusatzkarte)
Abgesagt 04.12.2020 / 19:30 Uhr Z A 18,00 EUR
27.12.2020 / 18:00 Uhr Z A 18,00 EUR
30.12.2020 / 19:30 Uhr Z A 18,00 EUR
A = Verfügbar im Aktiv-Abonnement   Z = Verfügbar als Zusatzkarte

Sie möchten bei dieser Veranstaltung dabei sein?

Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir beraten Sie gerne.

0221 / 9 52 99 – 10
service@volksbuehne.de