Veranstaltungsdetails: Mosè in Egitto

 @ Jochem Jurgens

Mosè in Egitto

Oper von Gioacchino Rossini

Die Hebräer unter ihrem Anführer Mosè sehnen die Rückkehr ins Gelobte Land herbei, sehen sich aber vom ägyptischen Pharao, der ihnen bereits die Freilassung in Aussicht gestellt hatte, immer wieder hingehalten. Der entschiedenste Gegner der Befreiung ist der Pharaonensohn Osiride, der heimlich mit der Hebräerin Elcia vermählt ist und sie nicht verlieren will. Mosè vermag durch Anrufung Gottes und das Schwingen seines Stabes Naturkatastrophen zu beenden oder herbeizuführen. Das große Finale zeigt, wie sich das Rote Meer vor den Hebräern auftut und ihnen so die Heimkehr ins Gelobte Land ermöglicht. Die Ägypter hingegen ertrinken in den Fluten. Einer der ergreifendsten musikalischen Momente der Oper ist das Gebet der Hebräer „Dal tuo stellato soglio” am Ufer des Roten Meers, unmittelbar bevor sich das Meer vor ihnen teilt.
Mit dieser Kölner Erstaufführung steht eine Koproduktion mit den Bregenzer Festspielen auf dem Programm der Oper Köln. Das Besondere: Es kommen auch Elemente des Figurentheaters zum Einsatz.

Musikalische Leitung:
David Parry

Inszenierung:
Lotte de Beer

italienisch


Verfügbare Karten

Beginn Verfügbarkeit Preis (Zusatzkarte)
- - -
A = Verfügbar im Aktiv-Abonnement   Z = Verfügbar als Zusatzkarte

Sie möchten bei dieser Veranstaltung dabei sein?

Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir beraten Sie gerne.

0221 / 9 52 99 – 10
service@volksbuehne.de