Iphigenie im Trauerland

Papakostopoulos‘ Bearbeitung reduziert das Personal von Euripides Tragödie auf die zwei Protagonisten Iphigenie und Orest. Die beiden verbildlichen einen Wunschtraum aller jungen Menschen, die sich wie sie nach Sinnlichkeit, Körperlichkeit und letztendlich nach Freiheit sehnen, in Zeiten, in denen es realistischer Weise keinen Weg zur Freiheit geben kann. Eine Produktion des Deutsch-Griechischen Theaters.

  • Kostas Papakostopoulos, Inszenierung

Verfügbare Karten

Beginn Verfügbarkeit Preis (Zusatzkarte)
25.03.2022 / 20:00 Uhr auf Anfrage auf Anfrage
A = Verfügbar im Aktiv-Abonnement   Z = Verfügbar als Zusatzkarte

Sie möchten bei dieser Veranstaltung dabei sein?

Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir beraten Sie gerne.

0221 / 9 52 99 – 10
service@volksbuehne.de