Ghettolektuell – Idil Baydar

Ein ganzes Land wird zum Gespräch gebeten. Ein Land, in dem Idil Nuna Baydar lebt und das ihr zunehmend Sorgen bereitet. Sie hat als hier geborene und vom Umfeld geprägte Berlinerin einiges an Migrations-Hintergründigkeit zu bieten und tut das gerne und vehement vor allem in ihrer typischen Figur Jilet Ayse auf sehr eindrucksvolle und gewollt nachhaltige Weise.

„Keine Ahnung wo diese Frau herkommt, aber sie ist ein verdammtes Genie.“ – Die Zeit

 


Verfügbare Karten

Beginn Verfügbarkeit Preis (Zusatzkarte)
29.01.2022 / 20:00 Uhr auf Anfrage auf Anfrage
A = Verfügbar im Aktiv-Abonnement   Z = Verfügbar als Zusatzkarte

Sie möchten bei dieser Veranstaltung dabei sein?

Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir beraten Sie gerne.

0221 / 9 52 99 – 10
service@volksbuehne.de