Die Orestie

Mit faszinierendem Gespür für dramatische Situationen und Spannung führt Aischylos die Verkettung von Mordfällen in einer heillos zerstrittenen Familiendynastie vor, um Blutschande und Demokratie als Mittel zur Konfliktbewältigung gegeneinander in Stellung zu bringen. Wie kaum ein zweiter Text zeigt „Die Orestie“ die Inauguration einer neuen Welt – eine Blaupause, die sich vortrefflich auf die Neuordnung der globalen Verhältnisse nach der aktuellen Krise übertragen lässt.

Mit Fiona Metscher und Mario Neumann

Regie: Kathrin Mayr, Live-Musik: Henning Nierstenhöfer, Regieassistenz: Deborah Krönung, Ausstattung: Dirk Traufelder und Laura Wallrafen, Video: Frederik Werth

Verfügbare Karten

Beginn Verfügbarkeit Preis (Zusatzkarte)
05.06.2022 / 18:00 Uhr Z A 19,00 €
06.06.2022 / 18:00 Uhr Z A 19,00 €
A = Verfügbar im Aktiv-Abonnement   Z = Verfügbar als Zusatzkarte

 Fiona Metscher in Die Orestie © Laura Thomas TiB

Sie möchten bei dieser Veranstaltung dabei sein?

Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir beraten Sie gerne.

Kontakt

Freie Volksbühne Köln e.V.
Aachener Str. 5
50674 Köln

0221 / 9 52 99 – 10
service@volksbuehne.de

Geschäftszeiten:

Mo./Di.: 10.00-16.00 Uhr
Mi./Fr.: 10.00-14.00 Uhr
Do.: 10.00-19.00 Uhr

Förderer

Die Freie Volksbühne Köln wird gefördert vom Kulturamt der Stadt Köln.

Newsletter

Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit dieser einverstanden.

Facebook