Veranstaltungsdetails: Comedian Harmonists

 Comedian_Harmonists @Foto: SZ-Photo

Comedian Harmonists

Die bewegende Geschichte der „Comedian Harmonists” begeisterte bereits in der Saison 2018/19 das Publikum. Drei Tenöre, ein Bariton und ein Bass probten äußerst diszipliniert die Arrangements des sechsten Bandmitglieds, um nach monatelangem Ringen um eine ausgefeilte a-cappella-Darbietung mit Klavierbegleitung das erste Engagement zu erhalten: Der Berliner Varietékönig Erik Charell engagierte die Truppe als Intermezzi-Gesangsgruppe in der Pause der Operetten-Revue „Casanova” von Ralph Benatzky in seinem Großen Schauspielhaus. Charell fand auch den Namen, unter dem sie schnell berühmt werden sollten (und es noch heute sind): „Comedian Harmonists”. Ab 1929 tourte die Truppe durch Deutschland. Das „Tempo-Varieté” feierte am 26. Januar 1930 in Leipzig Premiere – und damit begannen di erfolgreichsten Jahre der Vokalisten: Konzerte in ganz Deutschland, Auslandsgastspiele und die Mitwirkung bei Filmen bescherten den Sängern für die Verhältnisse der damaligen Zeit – Arbeitslosigkeit und die Weltwirtschaftskrise prägten die Jahre – enorme Einkünfte, die sie auch gerne wieder der Wirtschaft zuführten. Der Machtantritt der Nazis 1933 beschäftigte die Künstler, drei von ihnen jüdischer Abstammung, zunächst nicht sonderlich. Sie waren nicht politisch und glaubten, aufgrund ihrer großen Popularität nichts befürchten zu müssen. Sie irrten. Rund 85 Jahre später sind die unterhaltsamen, eingängigen, teils auch unsinnig-witzigen Songs immer noch bekannt.

Musikalische Leitung und Klavier:
Rainer Mühlbach

Moderation:
Dr. Birgit Meyer & Georg Kehren


Verfügbare Karten

Beginn Verfügbarkeit Preis (Zusatzkarte)
- - -
A = Verfügbar im Aktiv-Abonnement   Z = Verfügbar als Zusatzkarte

Sie möchten bei dieser Veranstaltung dabei sein?

Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir beraten Sie gerne.

0221 / 9 52 99 – 10
service@volksbuehne.de