Petermann! Eine kölsche Paranoia

Termine

  • 02.11.2017 / 20:00 Uhr
  • 03.11.2017 / 20:00 Uhr
  • 04.11.2017 / 20:00 Uhr
  • 15.11.2017 / 20:00 Uhr
  • 16.11.2017 / 20:00 Uhr

Petermann! Eine kölsche Paranoia

10. Oktober 1985 im Kölner Zoo: Ein Schimpanse bricht aus. Nicht irgendein Affe, sondern Petermann – eine Kölner Persönlichkeit.

In der unmittelbaren Nachkriegszeit gehört er zur Kölner Prominenz: Er kann Dreirad fahren, hält Teestunde vor begeisterten Zoobesuchern und tritt im Karneval auf. Doch mit Eintreten der Geschlechtsreife wird Petermann widerspenstig und fällt in Ungnade. Da er mit anderen Primaten nicht mehr kompatibel ist, bezieht er einen tristen Käfig inmitten des Zoos und darf 1985 nicht in das neue Urwaldhaus umziehen, das u.a. von den Erträgen seiner Auftritte finanziert wird. Schließlich kommt der Tag, an dem ein achtloser Wärter die Tür von Petermanns Käfig versehentlich offen stehen lässt. Der Schimpanse bricht aus und schlägt Zoodirektor Gunther Nogge krankenhausreif. Beim Versuch zu fliehen wird Petermann erschossen – und damit beginnt sein bis heute andauerndes Nachleben im Kölner Stadtgedächtnis. Petermann, geh‘ du voran – so steht es bald darauf als Graffiti auf etlichen Häuserwänden.

Preis als Zusatzkarte: 16.00 €

Ticket-Bestellung (nur für Mitglieder)

Im Rahmen Ihrer bereits bestehenden Mitgliedschaft haben Sie über das nachfolgende Formular die Möglichkeit, vergünstigte Tickets für diese Veranstaltung zu erwerben.

* Kostenpflichtig im Rahmen der Freien Mitgliedschaft und als Zusatzkarte