Ihr Zugang zur Kölner Kultur · Günstige Tickets für die besten Veranstaltungen in Köln · Sparen Sie bis zu 25%

Veranstaltungsdetails: La Traviata von Giuseppe Verdi

La Traviata von Giuseppe Verdi

Der französische Schriftsteller Alexandre Dumas veröffentlichte 1848 seinen Roman „La dame aux camélias” („Die Kameliendame”), der seine Beziehung zu einer berühmten Pariser Kurtisane thematisierte (die 1847 im Alter von 23 Jahren starb). Giuseppe Verdi hatte das Schauspiel im Pariser Théâtre du Vaudeville gemeinsam mit Giuseppina Strepponi, mit der er zu diesem Zeitpunkt in „wilder Ehe” zusammenlebte, gesehen und war von dem Sujet begeistert: „Ich will neue, schöne, große, abwechslungsreiche, kühne Stoffe. Kühn bis zum äußersten, neu in der Form.” Die Wahl des Stoffes war brisant, weil es um das Aufeinanderprallen der bürgerlichen Gesellschaft mit dem Pariser Halbweltmilieu ging: Die Edelkurstisane Violetta Valéry darf mit dem Studenten Alfredo Germont durch die Intervention seines Vaters nicht zusammen sein… Es inszeniert Benjamin Schad, der für seine Interpretation von „The Turn of the Screw” an der Oper Köln den Götz- Friedrich-Preis 2011 erhielt.

Musikalische Leitung:
Matthias Foremny

Inszenierung:
Benjamin Schad


Verfügbare Karten

Beginn Verfügbarkeit Preis (Zusatzkarte)
- - -
A = Verfügbar im Aktiv-Abonnement   Z = Verfügbar als Zusatzkarte

Sie möchten bei dieser Veranstaltung dabei sein?

Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir beraten Sie gerne.

0221 / 9 52 99 – 10
service@volksbuehne.de